Mini-Speedbike-Rahmen mit Bafang-Hinterradmotor

Fahrrad mit 20" Bereifung

Statt mighty mint nun die Zwergziege

Drehmomentabstützung an einem Fahrradrahmen

Drehmomentabstützung am Rahmen

Aluminum-Flickenträgerfolie auf Erdboden

Snake bites galore – im Eingebauten Zustand versucht zu flicken

Es gibt einmal wieder etwas Neues aus der Kategorie: Besser nicht tun
Der Hauptgrund etwas nicht zu tun ist, dass es nicht passt. Aber das ist ja nicht unbedingt ein Grund, etwas nicht zu tun. Also habe ich den Hinterbau des Mini-Speedbikerahmens so aufgeweitet, dass ich das Rad aus dem Liegerad da noch reinquetschen konnte. Es reicht aber nicht so ganz, dass ich nur mit großen Mühen in ein Ausfallende mit 130 mm Breite einen Nabenmotor mit 137 mm Breite einhämmern konnte. Das schüttelt vermutlich alle Profis mit Grauen … damit das Rad nicht sofort wieder rausspringt, habe ich noch 2 Vorderrad-Drehmomentstützen je eine rechts  und links verbaut.
Weil der Aufwand so gehörig war, habe ich mich sehr geärgert, als mein Sohn mit einem platten Hinterrad ankam. Das Rad einzubauen war schon Mist, jetzt raus und noch einmal rein – nein. Also habe ich das Rad im eingebauten Zustand geflickt. Es versucht. Bei Loch 15 waren mir meine Flicken dann doch allmählich zu schade. Die daraufhin gefundene Lösung bekommt noch einen eigenen Artikel ;-)

Nur so viel noch: Mein Sohn fährt jetzt regelmäßig auf diesem Rad und mit dem Nachbarsjungen zur Schule – der hat allerdings kein Pedelec, sondern ein 29″-MTB und lässt sich von meinem Sohn dann die bergaufführenden Strecken mit hochziehen, indem er sich an dessen Schulter hängt. 250 W reicht für beide.

3 Gedanken zu „Mini-Speedbike-Rahmen mit Bafang-Hinterradmotor

    1. von mir Beitragsautor

      Ne, aber sowas von nicht „Team §23“ … -> freihändig fahren verboten in § 23 Abs. 3 Satz 2
      Für die vermummten VIKING-BIKERS® interessant sicher auch § 23 Abs. 4 Satz 1 … fallen die als Team-Kollegen auch schon mal aus ..

      Antworten
  1. Pingback: Vollgummireifen blau, 20″ | Mit dem Fahrrad zur Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.