copy left

Das deutsche Urheberrecht zwingt mich als Urheber dazu, Stellung zu beziehen.
Ich finde diesen Kompromiss brauchbar:
http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/deed.de

Das bedeutet:

Du darfst:

  • Bearbeiten — das Material remixen, verändern und darauf aufbauen

Ich als Lizenzgeber kann diese Freiheiten nicht widerrufen, solange Du Dich an die Lizenzbedingungen hälst

Die Bedingungen im einzelen:

  • Namensnennung — Die Seite, von der aus Du hierher gelangt bist, enthielt eingebettete Metadaten zur Lizenz, unter anderem auch zur Art und Weise wie der Rechteinhaber bei Weiterverwendung bezeichnet werden möchte.
  • Nicht kommerziell — Du darfst das Material nicht fürkommerzielle Zwecke nutzen.
  • Weitergabe unter gleichen Bedingungen — Wenn Du das Material remixt, veränderst oder anderweitig direkt darauf aufbaust, darfst Du Deine Beiträge nur unter derselben Lizenz wie das Original verbreiten. Kommerziell ist eine Nutzung dann, wenn sie in erster Linie auf kommerziell relevante Vorteile oder auf eine Vergütung abzielt.
  • Keine weiteren Einschränkungen — Du darfst keine zusätzlichen Klauseln oder technische Verfahren einsetzen, die anderen rechtlich irgendetwas untersagen, was die Lizenz erlaubt.

Hinweise:

  • Du musst Dich nicht an diese Lizenz halten hinsichtlich solcher Teile des Materials, die gemeinfrei sind, oder soweit Ihre Nutzungshandlungen durch Ausnahmen und Schranken des Urheberrechts gedeckt sind.
  • Es werden keine Garantien gegeben und auch keine Gewähr geleistet. Die Lizenz verschafft Dir möglicherweise nicht alle Erlaubnisse, die Du für die jeweilige Nutzung brauchst. Es können beispielsweise andere Rechte wie Persönlichkeits- und Datenschutzrechte zu beachten sein, die Ihre Nutzung des Materials entsprechend beschränken. Die Lizenz untersagt den Einsatz wirksamer technischer Schutzmaßnahmen, definiert mit Rückgriff auf Artikel 11 des WIPO Copyright Treaty.

Die anzuwendenden Mediationsregeln werden im Rechtehinweis genannt, der dem Werk beigefügt ist, oder ohne einen solchen Hinweis in der Mediationsaufforderung. Falls in einem Rechtehinweis zum Werk nicht anders festgelegt, gelten die UNCITRAL Schiedsgerichtssregeln für jedwedes Schiedsverfahren.

Weitere Informationen.

Gemäß Version 4.0 musst Du angeben, ob Du das Material verändert hast, und musst Angaben zu davor bereits vorgenommenen Änderungen bestehen lassen. Gemäß Version 3.0 und früherer Lizenzversionen ist die Angabe von Veränderungen nur dann verpflichtend, wenn Du eine Abwandlung erstellst.

Hinweise zur richtigen Kennzeichnung.

Weitere Informationen.

Du kannst alternativ auch eine der unter https://creativecommons.org/compatiblelicenses als kompatibel aufgelisteten Lizenzen verwenden

Weitere Informationen.

Bloße Veränderungen des Formats gelten für sich genommen nie als Bearbeitungen.

FAQ dazu.

Freiheiten, die Nutzer gemäß Schranken und Ausnahmen des Urheberrechts haben, etwa Rechte des Fair Use oder das Zitatrecht, werden durch CC-Lizenzen nicht berührt.

Weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.