T-Shirts mit Fahrradmotiven

Büste einer 42jährigen Nichtraucherin

T-Shirt mit rundem Ausschnitt und Fahrradmotiv im Siebdruckverfahren vor Zuschnitt

Baumwoll-T-Shirt

Spreadshirt Digitaldirektdruck nach 2 Jahren Waschmaschine

 

Auf Männer mit einem Spruch auf dem T-Shirt stehe ich ja überhaupt nicht, sagte sie und schenkte mir das T-Shirt mit dem zerlegten Rennrad zu Weihnachten. Fahrradmotive gibt es ja zahlreich – ob Lastenrad, Fahrradzubehör oder Werkzeug – auch für Kinder (das T-Shirt wurde natürlich schon weitervererbt). Ich trage trotz der Empfehlung Funktionswäsche zu tragen, Baumwoll-T-Shirts unter der Funktionsjacke. Da ich kaum schwitze, wenn mein Akku nicht ausnahmsweise mal versagt, lasse ich das T-Shirt dann auch auf der Arbeit an. Als MAMIL müsste ich mich ja ständig umziehen und weit mehr als einen Trockenraum auf der Arbeit fordern. Duschen – Umkleideräume … ach, gibt es schon. Na dann gibt es ja scheinbar überhaupt keinen Grund, nicht mit dem Fahrrad zum Campus Grifflenberg zu fahren. Wie? Doch? Ergo: Duschen sind irrelevant.

Upcycling – Weihnachten steht vor der Tür

Gürtel mit Gürtelschnalle aus upcycling parts

Was wird einem Radfahrer geschenkt? Irgendwas mit Fahrrad.

Handtuchhalter aus Holz mit Fahrradventilen

Gästeklo mit Handtuchhaltern aus Fahrradventilen

Bald ist wieder Weihnachten und alle fragen sich, was sie Radfahrenden schenken könnten. Irgendwas mit Fahrrad. Irgendwas ökiges, so mit Message – am besten upgecycled und schon ist die Welt wieder ein Stück besser.

Gehört das in dieses Radfahrenden-Biotop? Werden diese Accessories zur sozialen Distiktion gebraucht? Na gut, ich bin mal mit dem Rad zu einem Date gefahren – sie sah mein Rad – da hätte ich auch direkt wieder fahren können. Es wurde trotzdem ein netter Abend – aber geschenkt hat sie mir nichts. Dafür eine andere – einen Gürtel aus einer Reifendecke upgecycled – dabei wollte ich gar nichts von ihr.

Dann war ich doch froh, als ich auf dem Gästeklo einer Kölnerin diesen doch recht originellen Handtuchhalter sah. Gut, auch Lehrerin – die schenken sonst so Fahrrad-Cartoon-Bücher – oder T-shirts. T-Shirts gibt es dann nächste Woche hier zu sehen.

Mainz wie es stinkt und kracht

Lastenrad von GLS mit Kofferaufbau

Der Fortschritt … sieht für mich aus wie eine Schnecke … mit Häuschen

Ölflecken auf Verbundpflaster

Aus 4 PKW-Stellplätzen werden 24 Fahrradstellplätze – die Ölflecken bleiben.

Fahrräder liegen um Hinweistafel

Abstellsituation am Mainzer Hbf

Sorry, aber wo mit „mainzigartig“ Fahrradverleihsysteme beworben werden, wird das Kalauer-Niveau meiner Überschrift auch ausgehalten werden können.

Eigentlich stinkt ja jede Stadt nach Auto – und ist voll des Motorenlärms. Aber Mainz hat ein Plus von 8,4% beim Radverkehr von 2008 auf 2016 zu verzeichnen – auf 17% im Modalsplit. In der Kurzversion des Berichtes heißt es dann:

Das Fahrradvermietsystem MVGmeinRad ist offenbar ein fester Bestandteil im Verkehrsverhalten der Mainzerinnen und Mainzer geworden.

Da kann ich als Wuppertaler nur staunen. Dass der WSW es schaffen könnte auch nur einen Parkplatz für eine Fahrradausleihstation opfern lassen zu können – erscheint mir illusorisch.

Ein wenig tröstet mich ja doch die katastrophale Abstellsituation am Hauptbahnhof – aber auch das täuschte mich, denn es gibt in Wirklichkeit viel mehr Plätze. Die paar sichtbaren Räder erinnern eher an Wuppertal, als an Münster. Und auch die Möglichkeit einen Fahrradpavillion aufzustellen … traumhaft!

Ich hoffe, dass Mainz nicht einzigartig bleibt – und zum Glück ist „Keiner wie wir“ – wäre ja auch schade für den Rest.

Handtaschen-Flex – der Schrecken aller Fahrradschlösser

Trennschleifer mit Akkubetrieb

⌀ 76mm Trennscheibe für Metalle

Typenschild

19.500 U/Min

Klein, handlich, Akkubetrieb

„Hoppla, was ist denn das?“, fragte ich, als ich bei einer Freundin über den kleinen Trennschleifer stolperte. „Das ist ja wohl der Schrecken aller Fahrradschlösser!?“

„I wo“, war die Anwort, „das ist der Schrecken aller Schlösser. Letzthin hat jemand einen fahrtüchtigen Teileträger vom Hof geklaut und in 1 km Entfernung in eine Wiese gestellt. Als dann schon ein roter Aufkleber drauf war, bin ich hin und habe das Lenkradschloss weggeflext und die Zündung kurzgeschlossen.“

Dieser kleine, akkubetriebene Trennschleifer flext – ohne allzu viel Geräuschentwicklung – Metallstäbe durch – und nichts anderes sind Fahrradketten. Vermutlich auch die Stoffvariante, und das richtig schnell.

Einsicht, besonders viel Geld für ein Fahrradschloss auszugeben, hatte ich noch nie. Für mich gibt es zwei Kategorien: Abgeschlossen – nicht abgeschlossen. Und für das Abschließen verwende ich meistens günstige Spiralschlösser. Die gehen zur Not auch wieder mit einer Kombizange auf. Ein Bolzenschneider wiegt knapp 5 kg – das Dingen nur 700 g – kostet aber etwa 30 € mehr. Neu – beim Händler, nicht beim Hehler …

Lautes Netzteil – und dann geht auch noch der Lüfter kaputt

Label eines Ladegerätes

Das Ladegerät chmn36-2,5 von Electric Bike Solutions

Ladegeät mit aufgelegtem Metallblock

Ohne funktionierenden Lüfter unverschämt warm beim Laden

Auszutauschender festsitzender Lüfter 12 V 0,14 A

Für 50 € gabe es bei Electric Bike Solutions das Ladegerät chmn36-2.5 in einem Aluminium-Gehäuse … mit Lüfter. Dieser war so unverschämt laut, dass ich bereut habe, nicht die 20 € mehr für ein lüfterloses Gerät mit den gleichen Kennzahlen ausgegeben zu haben.

Staubsauger laufen nicht 3 bis 4 Stunden … für Benutzung im Innenraum ist das Ladegerät definitiv nichts, wenn daneben noch gewohnt oder gelebt werden soll.
Irgendwann fing der Lüfter an, nicht mehr von Anfang an mit voller Drehzahl zu drehen, sondern der Lüfter brauchte hörbar mindestens eine halbe Minute um einen gleichmäßigen Luftstrom zu erzeugen. Eines morgens kam ich zu meinem Akku und der Lader leuchtete mich grün an – was so viel hieß, dass der Akku jetzt gefüllt sei – und nichts war zu hören. Der Lüfter war stehengeblieben.
Da ich grade einen Akku von 2010 auffahre, der so grade die Strecke von zu Hause zur Arbeit schafft, brauche ich dieses Ladegerät, zumal es das einzige ist, das alle unterschiedlichen Akkus, die hier sind, laden kann. Nur – warme Elektronik altert einfach sehr schnell. Also habe ich versucht, durch das Auflegen eines 5kg-Hammers als ausreichend dimensionierten Kühlkörper das Gehäuse passiv zu kühlen. Der Hammer wurde beim Laden im Freien handwarm. Da das Gerät seit 4 Monaten aus der Händler-Gewährleistung draußen ist, habe ich bei einem großen Elektronik-Versand mir einfach einen neuen Lüfter bestellt, der 13,5 m³  Luft pro Stunde durch das Gerät schaufeln kann. Jetzt ist das Gehäuse beim Laden wirklich kühl. Und ich meine, dass der Lader jetzt auch etwas leiser sei – der magnetisch gelagerte Ersatz-Lüfter hat ja auch fast ein Fünftel des Laders gekostet.

Dynamisches Wuppertal II

Aufkleber auf Fahrradrahmen

Wer diesen Aufkleber am Fahrrad ausführt, demonstriert, dass das Fahrrad schon vor dem Fahrrad“boom“ in Wuppertal besessen wurde

Leerstehende Ladenlokal

Autoersatzteile in einem Ladenlokal feil zu halten, hielt ich schon vor 4 Jahren für eine fragwürdige Idee

Fahrradladen Sonnborn

Fahrradteile hingegen mit Service anzubieten – das lohnt sich – beim der westlichste Fahrradhändler Wuppertals – in Sonnborn

Im Juni 2014 habe ich über zwei Neueröffnungen geschrieben – nun, da der eine Laden wieder geschlossen hat, nehme ich dies zum Anlass mal Revue passieren zu lassen. Ich geb mir ja Mühe den lokalen Handel zu unterstützen, aber er ist mir quasi unter dem Portmonee weggestorben. Feuerstein konnte ich auch nicht alleine retten. Und von der einen Packung Karosserie-Spachtel, die ich bei ATV Wuppertal gekauft habe, konnte er sicher auch nicht leben. Und die Einladung zur Skat-Runde im Kleingartenverein, die mal im Fenster hing –  wäre ich mal besser hingegangen. Mein Spiel-Niveau reicht grade für den Schulhof aus – und um Leute zu irritieren, wenn ich in der Bahn mit meinen beiden Großen eine Runde Skat kloppe. Wer spielt denn heute noch Skat? Analog mit französischen Blatt?

Wer macht heute noch einen Laden auf? Na, wie ich sehe, läuft das bei Mirko ganz gut, denn erstens hat er jetzt auch noch einen weiteren Menschen in der Werkstatt stehen und weiterhin immer andere Fahrräder im Schaufenster. Das Sortiment ist speziell: Mountian-Bikes und Pedelecs – und die Kombination daraus. Und Kettenöl. Und Hello-Kitty-Klingeln. Und  Schutzbleche ;-)

Nur den Helm konnte ich nicht bei ihm kaufen – ich sei zu verschwitzt gewesen für eine Anprobe – und ihm waren grade die OP-Hauben ausgegangen.