Fahrrad in der Bahn

Fahrrad hängt im Zug

Hochkant über glattem Boden für 12 € im Nightjet

Fahrrad im ICE

Nur leicht angehoben auf Teppich – 6 € / 9 €

Klapprad zwischen Knien

Klemm dir die Bezahlung

Die Kombination Bahn und Fahrrad nutze ich gerne. Ein Fahrrad auf einer Bahnfahrt mitzunehmen kostet zwischen 3,60 € im Nahverkehr vor der Haustür und 12 € im Nachtzug nach Österreich. Na gut – nur Fliegen ist teurer. Im ICE sind mit BahnCard 6 € und 9 € für ein Rad ohne die Rabatt-Karte zu bezahlen. Stellt sich die Frage: Warum? Es gibt ja inzwischen überall Leihfahrräder … Nein, nicht überall. Nicht da, wo ich mal eines benötigen würde. Zum Beispiel in grader Linie 50 km gen Osten. Wenn ich mir also kostenfrei ein Auto leihen möchte, dann ist der Weg zum Auto hin zeitlich etwa 3x so lang, wenn ich ihn komplett mit dem ÖPNV bestreiten wollen würde. Nehm ich ein Klappfahrrad für „die letzte Meile“ mit, nur noch 2x. Nun tue ich das nicht so häufig, als dass ich mir ein eigenes Klapprad dafür hätte kaufen wollen – aber wenn hier mal eines anlandet, kann ich es ja auch mal ausprobieren um mit einem Klapprad mal durchs Sauerland zu fahren – wie es Reinhard Mey es laut Aussage in irgendeiner Anmoderation eines seiner Lieder wohl auch mal getan hat.

Ungefähr 40 Jahre später hat es dann auch die DB geschafft, in ihren schnellsten Zügen Fahrräder mitnehmen zu lassen. Es gibt dafür in einem großzügigeren Türraum die Möglichkeit 3 Fahrräder nebeneinander zu platzieren. Um die Fahrräder in der Wandhalterung zu fixieren, muss das Rad leicht angehoben werden. Besonders hoch sollte der Vorbau allerdings nicht sein, ich hatte Probleme meine Hörnchen unter die Gepäck-Konsole zu heben. Oberhalb der Konsole sind an der Decke Pfand-Kabel-Schlösser angebracht, die wie ein Einkaufswagen nach einer Münze verlangen und dann ein dünnes Kabel mit einem Schloss freigeben, das durch Griffe und Schlaufen an den Gepäckstücken geführt werden kann, um die Fahrradtaschen gegen „schnell-mal-abgreifen“ zu sichern.

Ach so, die Kosten für die Fahrradmitnahme für diese Tour, von der die beiden oberen Fotos stammen, wurden nicht übernommen. Aber immerhin die mit dem Fahrrad zurückgelegte Strecke als Bahnfahrt erstattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.