Material: Benutzt wird Innensechskant 6mm (8), Kondom (2), Sprengringzange (4)

Quietschende, gefederte Sattelstütze

gefederte_sattelstuetze_von_unten

NUT THREADS MUST BE FULLY ENGAGED – Madenschraube vollständig eindrehen!

Wenn ich eines nicht leiden kann, dann sind es Quietsch-Geräusche an Fahrrädern. Und das ALDI-Pedelec fing an zu klappern, und zu quietschen.

Das Klappern konnte ich mit dieser Aktion unterdrücken – das Quietschen lag dann eher an der günstigen Federsattelstütze, mit der das MiFa-Rad unter dem Markennamen ‚Curtis‘ bei dem Lebensmittel-Discounter ALDI verkauft wird, ausgestattet ist.

Die mit einem 6mm-Innensechskant schraubbare Madenschraube ist mit einem Innen-Sprengring gegen vollständiges selbstständiges Herausdrehen gesichert.

Bei dem Eindrehen der Schraube merkte ich deutlich, dass ich die Vorspannung der Feder erhöhte. Aber es quietschte so!

Das Fett, das ich mit einer Fettpresse durch das Loch hineinpumpte wirkte nicht quietschmindernd. Schade – also blieb mir nur Aufschrauben … mit dem Risiko, dass ich die Madenschraube mit Druck wieder in die Stange hineinschrauben müsste.

Zum Glück ist die Feder gar nicht so lang – und die Quietschunterdrückung für die ersten 3.000 km  funktioniert über .. eine Plasiktüte!

feder_der_gefederten_sattelstuetze

Feder der gefederten Sattelstütze mit durchgescheuerter Plastikhülle, Sprengring, Madenschraube und 6mm-Innensechskant-Schlüssel

Mit Tüten kenne ich mich inzwischen aus, und so habe ich den Bereich gefettet und einen weiteren Kondom zweckentfremdet.

Nu ist Ruh.

<update>Das Gummi war zu dünn – vielleicht sollte stabileres Plastik zum Einsatz kommen – Gefrierbeutel oder so</update>

3 Gedanken zu „Quietschende, gefederte Sattelstütze

  1. jan

    Hallo!
    Wie haben Sie denn die Sattelstütze wieder zusammengesetzt?
    Ich habe inzwischen 2 quietschende Sattelstützen zu hause und ich mich bisher nicht getraut eine davon ganz aufzuschrauben, weil ich befürchte sie nicht mehr zusammen zu bekommen.
    Die Madenschraube steht ja unter der Spannung der Feder. Man muss dann irgendwie gleichzeitig drücken und schrauben, und da ich hier keine Werkstatt habe, stelle ich mir das schwierig vor.
    Wäre dankba für Tipps!

    Antworten
    1. von mir Beitragsautor

      Hallo jan,
      die Feder ist nicht länger als der Schaft,
      so dass es mir keine Mühe bereitete,
      die Madenschraube heraus – und wieder hineinzudrehen.
      Natürlich sollte hier mit Vorsicht gedreht werden –
      jede Stütze mag da unterschiedlich sein, aber ich
      hatte bei dem Modell ab einer gewissen Herausschraubung
      keinen Druck mehr von der Feder gespürt und konnte sie
      gefahrlos entnehmen – sollte es bei schon sichtbarem
      Gewinde der Madenschraube noch schwergängig sein – bitte
      wieder reindrehen oder allen Mut zusammennehmen und auf
      eigene Verantwortung weiterdrehen.
      Ich habe keinen Schraubstock gebraucht und die Stütze
      flog auch nicht durch die Luft.
      Viel Glück!
      Dickeres Plastik scheuert langsamer durch ;-)

      Antworten
  2. locke

    Vielen Dank. Einmal gegoogelt und schon war ich auf dieser Seite. Gerade eben ist es mir nach deiner Beschreibung gelungen, die Stütze zu „entquietschen“. Allerdings habe ich kein Kondom genommen, sondern eine schmale Tüte, die ich zwei Mal ‚rumgewickelt habe. Der Federring ist irgendwie abhanden gekommen, aber wir sind ja jetzt Spezialisten und wissen, wie weit wir drehen dürfen.
    Fast habe ich den Eindruck, dass eigentlich die Tüte das Quietschen verhindert, denn die Feder war nicht gefettet, dafür war aber die Originaltüte schon aufgerissen. Egal wie, es ist ein schöner (Fahrrad-) Tag heute. Danke noch einmal.
    Lothar

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.