Hommage an Susi

Düsseldorf, Carlsplatz – sag keiner, dass der nicht belebt wäre…

Abends in Hamburg bin ich weg mit Susi, Susi hat ihr Rennrad dabei und schließt nur den Rahmen ab.

Susi, warum schließt Du denn den Rahmen und nicht die Laufräder mit ab?

Weil der Rahmen das teuerste Teil ist.

3 Gedanken zu „Hommage an Susi

  1. Dominik Bach

    Wie wäre es gewesen mit Rahmen UND Laufrädern? Es soll Schlösser geben, die beides können – auch um dicke Laternen …

    Oder verstehe ich den Humor nicht???

    Antworten
    1. von mir Beitragsautor

      Moin Dominik, ich hab den Hamburger Spruch auch nicht verstanden. Bei dem Düsseldorfer Rad und Schloss wäre auch eine Kombination von Hinterrad, Straßenschild und Rahmen möglich gewesen. Vielleicht müsste ich diesen sehr frühen Blog-Beitrag dahingehend ergänzen, dass ich finde, dass die Aussage „der Rahmen muss gesichert sein, weil es das teuerste Teil ist“ absurd finde – und hier in der Realität der Beweis für seine Absurdität geliefert wurde.
      Manchmal behalte ich eben Aussagen von Menschen, die in mir eine kognitive Dissonanz erzeugen, lange im Gedächtnis. Und dann sehe ich auf einmal eine fotografierbare Illustration dazu und mache daraus einen Blogbeitrag.

      Siehe auch:
      Alles, was länger ist wie das Auto, wird gefahren.: Linz
      Elektrorad. Damit könnte ich das ja auch.: DANN TU ES DOCH!
      die Aufenthaltsqualität auf Wuppertaler Straßen ist im eigenen Auto am höchsten: Der Eigensinn einer Stadt

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.