Material: Benutzt wird Feinsicherung 5A (1), Kreuzschlitzschraubendreher PH 2 (26)

Ladegerät lädt nicht

Glaskörper mit feinem Draht im Inneren

Pfennigartikel – Feinsicherung

Sicherungshalterung am Akku

Hinter dieser Schraube verbirgt sich die Feinsicherung

Zu den Dingen, die ich nicht im Haushalt hatte, bis ich ein Pedelec hatte, gehören diese Sicherungen.

Diese Sicherung schützt den Akku vor zu hohen Ladeströmen, indem der Draht im Inneren bei zu hoher Belastung schmilzt und dadurch den Stromfluss unterbricht.

Befund:
Das Ladegerät ist eingesteckert, lädt aber den Akku nicht – einfach mit einem Multimeter die Spannung untersuchen, die an der Ladebuchse anliegt – bei Werten über 42 Volt schaltet sich das Ladegerät – bei einem 36-Volt-Akku – von selbst ab. (Wenn keine Spannung anliegt, wird ebenfalls nicht geladen.)

Diagnose:
Eingesteckert ist und eigentlich sollte geladen werden, lädt aber nicht? Dann ist vermutlich ist die Sicherung im Akku kaputt

Behandlung:
Feinsicherung organisieren und austauschen –

Ladegeräte haben auch Sicherungen im Inneren auf die Platine gelötet oder kleine Feinsicherungen verbaut – bevor es dem Elektroschrott überantwortet wird, aufschrauben und nachschauen so wie hier geschehen.

 

4 Gedanken zu „Ladegerät lädt nicht

    1. von mir Beitragsautor

      Hallo Johann,
      das ist eine nicht einfach zu beantwortende Frage. Aber ein Multimeter kann bei der Suche helfen:
      Wie kommst Du zu dem Schluss, dass Dein Gerät noch in Ordnung sei?
      1. kommt wirklich die Spannung am Ausgang raus, die auf dem Ladegerät steht? (36 Volt Akku: 42 Volt Ladestrom)
      2. wie hoch ist die Spannung am Eingang des Akkus? (muss unter 42 Volt, sonst automatische Abschaltung des Laders; bei 0 Volt = Sicherung im Akku prüfen)

      Was sagt der Händler? Hast Du noch Garantie auf die Teile? Lässt sich der Akku auch mit einem anderen baugleichen Gerät nicht laden?

      Alles Gute!

      Antworten
  1. Otto Rittinger

    Bei meinem Ladegerät Charger UY 180, 42 Voilt 4 A leuchten beim verbinden Batterie und Strom beide LED rot und grün.
    Am Ladestecker liegen 42 Volt an.
    An der Batterie messe ich 34, 9 Volt. Auf dem Display der Batterie flackert kurz die grüne LED auf dann nur noch die rote. Batterie HL 36V 14,5 AH.
    Am Bikedisplay zeigt es von 5 Balken nur noch 3 an, das entspricht auch in etwa dem Verbrauch.
    Leider lädt das Gerät nicht und ich kann mir nicht erklären warum.

    Antworten
    1. von mir Beitragsautor

      Hallo! Vielleicht hat das Gehäuse auch einen Sicherung für den Ladeanschluss – liegen am Ladeanschluss auch die 34,9 Volt an? Sollte das der Fall sein, fällt mir dazu nur ein, dass das Batterie-Lade-Management im Akkugehäuse einen Hau weg hat. Hat der Akku noch Garantie? So tief entladen, dass es gar nicht mehr laden sollte ist der Akku nicht.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.