Material: Benutzt wird Entlötpumpe (2), Kreuzschlitzschraubendreher PH 2 (25), Lötkolben (18), Lötzinn (14)

Ladegerät sagt gar nichts mehr

Position der Sicherung in aufgeschraubten Gehäuse

Hübsches Mützchen aufgesetzt

Label auf dem Ladegerätgehäuse

Label auf dem Ladegerätgehäuse, das weltweit eingesetzt werden kann – nur ein Mickey-Mouse-Stecker wird benötigt

Ein nicht ladenes Ladegerät kann mehrere Ursachen haben. Eine Sicherung im Akku kann kaputt sein, oder das Kabel ist fritte.

Diesmal war nach dem Einsteckern des Ladegerätes gar nichts mehr am Gehäuse zu sehen, dass es eingesteckert wäre. Also habe ich mich über „Do not remove cover (or back). No user serviceable parts inside.“ hinwegegesetzt und das Gehäuse aufgeschraubt und eine Sicherung gesucht.

Na bitte: aufrecht in einem kleinen Becher stehend mit einem lustigen Mützchen auf – von der Innenseite mit einem Klecks weißer Paste bedacht, dass es auch bloss nicht rauswackelt.
Die Kappe obenauf habe ich noch mit einer Zange lösen können, aber bei dem Auslösen des Sicherungseinsatzes aus der unteren Halterung hatte ich doch arge Bedenken ob der Haltbarkeit, woraufhin ich das Becherchen ausgelötet habe um zerstörungsfrei die Teile trennen zu können.

Benötigte Sicherung: 5x20mm 3,15A

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.