Induktionsschleifen verstimmen

kontakt_schleifen_fuhlrottstrasse_bergab

Frühe Sensorfläche grün markiert

Ich hatte hier schon bemerkt, dass, wenn ein Auto die Fuhlrottstraße herunter fährt, dieses sofort Grün bekommt.

Das liegt daran, dass die Ampelschaltung einen Impuls aus einem wie-auch-immer-gearteten Sensor bekommt, der auf das Überfahren mit einem Kfz zuverlässig reagiert.

Auf Fahrräder leider nur bedingt.

In diesem Artikel wird das genauer erklärt – oder auch nicht, denn bei der wirklich wichtigen Frage „Wie positioniert man sich am besten auf einer »tauben« Schleife?“ gibt es die Antwort: „Gemäß dem Funktionsprinzip am besten dort halten, wo sich das Feld am leichtesten verstimmen lässt.

Öhm. Ja. Und wo ist das?

Da die oben dargestellte Straßensituation inzwischen zu meinem Weg zur Arbeit gehört (und der umgekehrte Weg inzwischen auch legal ist) – habe ich viele Versuche gehabt um den besten Weg über die Induktionsschleife zu finden – und tatsächlich, ich werde bei einem bestimmten  Weg über die Schleife erfasst und erhalte Grün, ohne dass ich auf ein Kfz warten müsste, das irgendwann hinter mir herkommt und die Ampelschaltung auslöst.

Ich fahre auf der rechten Spur ganz links exakt über die Teerspur, die den verborgenen Draht überdeckt. Diese Stelle ist entweder so erfolgreich, weil beide Spulen im Asphalt verstimmt werden, oder weil diese Stelle am weitesten von der Zuleitung (die rechts vom Fahrbahnrand kommt) entfernt ist.

ueberfahren_von_induktionsschleifen_fuhlrottstrasse

Skizze der Teernähte für die Induktionsschleifen-Verlegung

Einen Schlenker gefahren – und die Ampel ist grün.

 

4 Gedanken zu „Induktionsschleifen verstimmen

  1. Christoph

    Danke für den Tipp. Ich fahre da öfter runter zur Uni und stehe dann unten auf der Linksabbiegerspur und muss waren bis jemand kommt, der das Signal anfordert. Werde demächst mal die Kante des Induktionsfelds auf der linken Spur ausprobieren.

    Antworten
    1. von mir Beitragsautor

      Jepp – Klappt! – ganz links auf dem Linksabbieger verstimme ich auch bei 40 km/h die Schleife / die Fußgänger erhalten sofort Rot.

      Antworten
  2. Rainer Frohnhoff

    Auf der Linksabbiegerspur vom Hofkamp in die Wupperstraße bin ich schon Kreise und 8en gefahren, nix hat geklappt.
    Habe schon mal überlegt, ob ich mir einen innen ausgeschlachteten Kleinwagen ans Rad hängen soll… ;-)
    Hardtufer am Übergang zum Hofkamp und von Vor der Beule auf die Wittener ist auch immer wieder schön. Bei letzterer bin ich mal ganz an den Straßenrand und habe den hinter mir stehenden PKW herangewinkt. Der ist dann nach anfänglichem Unverständnis mit Aha-Effekt direkt an mir vorbei und bei Rot drübergefahren.
    ’ne halbe Minute später hatte ich dann auch Grün.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.