Material: Benutzt wird Innensechskant 3mm (7), Kombizange (19), Maulschlüssel 15mm (11)

Das Ende eines Schaltzuges

Geborstene Reifenkarkasse

Morgens auf dem Weg zur Schule macht es >PENG<

Festkorridierte Bowdenzugendkapp

Gammel am Rad – rostige Bowdenzughülse war schwer aus dem Anlötteil zu entfernen

SRAM Gripshift

Einfach das Gummi nach außen ziehen

Das Ende des Bowdenzuges

Das Ende gefunden – bei dem Wiederzusammensetzen gescheitert

Der Schulweg beginnt damit, dass ich die Kinder bringe. Üblicher Weise bis zum Bus, aber ich dachte mir, was kann schöner sein, als mit dem Kleinen noch durch die Landschaft zu schaukeln und meinem „Weg zur Arbeit“ etwas sinnvolles abzugewinnen. Das verringert auf der einen Seite die Selbständigkeit, auf der anderen Seite kann noch etwas länger gefrühstückt werden. Da die Kinder jeweils an einem anderen Tag in die gleiche Schule (etwa 5km entfernt) gehen, bietet es sich ja an, ein Kind jeweils auf das Trailerbike zu packen. Tja, entweder die sind schwerer geworden, oder das Material ist nach zig Jahren auch mal durch. Es machte >flap< >flap< >flap< >PENG< und ich stand mit Kind und Rad zwar im asphaltierten Teil dieser Welt, aber irgendwie dennoch weit weg von allem. Also habe ich Kind auf den Gepäckträger gesetzt und bin zur nächsten Straße gefahren, auf der zu Glück sofort ein Bus kam! Busglück. Maske auf, und rein – oh, ich hatte vergessen ihm den Helm abzunehmen …

Wieder zu Hause habe ich das Hinterrad ausgebaut und gesehen, dass der Bowdenzug für die Gangschaltung sich nicht mehr bewegen ließ. Da ließ sich auch gar nichts mehr bewegen. Das Rad war dauerhaft im 3. Gang – was zwar nicht wirklich schlimm ist, jedoch meinen Anspruch an Funktionsumfang nicht genügte. Vielleicht sollte ich dennoch erst schauen, ob ich alle Teile da habe, bevor ich völlig festgerostete und mürbe Gangschaltungsaußenzüge entferne. Denn eine neue Außenhülle hatte ich nicht in der Länge vor Ort. Der Innenzug ließ sich im Gegensatz sehr leicht aus dem Handdrehgriff entfernen – da kenne ich andere Produkte, bei denen ich den kompletten RevoShift-Griff zerlegt hatte um den Innenzug zu tauschen und dann das Dingen nicht mehr zusammenbauen konnte. Beim SRAM-Grip-Shift ist nur das Gummi zurückzuschieben, andere Produkte werden besser komplett mit Zug neu gekauft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*