Wärmebild-Wochen: Teil 2 – Der Seitenläufer

Stromerzeugung zur Lichtgewinnung mit einem Dynamo

Verlustwärme am Seitenläufer-Dynamo

Verlustwärme am Seitenläufer-Dynamo

Die Wärmebild-Kamera adaptiert sofort den Wärmebereich bei der Aufnahme (oder ich habe den Menüpunkt noch nicht gefunden, diesen Automatismus zu beenden), daher werden die Bilder bei der Seitenläufer-Sequenz immer kontrastreicher.
Zuerst ist die ‚Wärme‘ noch gleichmäßig verteilt, dann läuft das Reibrad warm (meinen Fingerabdruck auf dem Dynamo-Drücker ist noch sichtbar, ebenso die Reflektion meiner Körperwärme auf der Felge).
Im Folgenden läuft die Lagerung im ‚Hals‘ warm – und die wird immer wärmer, so dass der Meßbereich automatisch größer wird – und sogar die Reibung des Reibrades auf dem Reifen dagegen kühler aussieht. Die Spulenpakete im Rumpf werden durch die Außenhülle sichtbar, da sie ebenfalls durch die Induktion der Magnete an der Dynamo-Achse ebenfalls erwärmt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.