Projekt Bergziege: Alles in den Eimer

kleines_lastenpedelec_blumenkuebel

Zack – einfach alles rein (erste Tour Altglas)

blumenkuebel_lastenrad_westrad-de

Statt Reflex-Folie – Kunstharzlack

critical_mass_wuppertal_januar_2016

An der Kluse – jeden ersten Freitag im Monat

Meine Fahrradtaschen passen nicht so richtig. Mir Weidekörbe für das Rad maßflechten zu lassen habe ich kein Geld. Für das vorhandene Patent-Spannsystem hab ich noch nicht die richtigen Teile – aber Spanngurte und einen alten Hydrokultur-Blumentopf:
Leicht – stabil – mit Löchern in der Grundplatte
(∅47cm, Höhe 32cm, Inhalt 50l)

So ein Plastikeimer ist schon sehr praktisch – er lässt wie ein Autokofferraum beladen. Pflupp – pflupp – pflupp alles reingeworfen – fertig.

Und weil ich allen zeigen möchte, wie toll das ist, habe ich die URL von meinem Blog draufgeschrieben.
Eher unbeabsichtigt im Rocky-Horror-Picture-Show-Style, aber wenn die Reflexfolie grade nicht da ist, geht das Improvisationstheater komplett mit mir durch.

Große Show gab es auch auf der critical massin deren Vorfeld mir unterstellt wurde, dass ich ein anderes Ziel als ein „autofreies Wuppertal“ definiert hätte.

Ich zitiere Rainer Widmann aus dem Beitrag:
Der große Umschwung begann mit der Nordbahntrasse und wo dann die E-Bikes aufkamen, das war natürlich der Durchbruch auch für Wuppertal – da gab es keine Ausrede mehr: Man kann doch hier nicht fahrradfahren – Was sich 30 oder 40 Jahre im Amt immer hörte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.