Material: Benutzt wird Dachlatten (1), Fett (5), Holzschrauben (1), Kreuzschlitzschraubendreher PH 2 (26), M5-Schlüsselschrauben (1), Maulschlüssel 15mm (9), Maulschlüssel 10mm (13), Stuhlwinkel (1)

Lastenanhänger

Baumarkt-Kinderhänger

Baumarkt-Kinderhänger

Schritt 1:
Für 20 € einen gebrauchten Doppelsitz-Kinderhänger kaufen.

Das Textil entfernen und wegwerfen. Dachlatten dranschrauben und den Deichselanschluss dem einmal gewählten Kupplungssystem entsprechend nachkaufen (35 €). Abschließbar muss das nicht sein, die 10er-Schraube dahinter kann auch jeder lösen – wenn der ganz dolle gewollt wird.

 

Schwerpunkt tiefer als bei anderen, die auch die Idee mit dem Mörtelkasten hatten. Das Material  der Kiste steckt Schrappen über den Boden locker weg.

Schritt 2:
Mörtelkasten für 15 € in die Halterung stecken. Hölzer und Stuhlwinkel aus Fundus – sonst 5€.

 

 

 

 

 

 

Speiskübel versenkt

Speiskübel versenkt

Schritt 3:
Tracer*-Bereifung (Stück 10 €) von Schwalbe montiert, Lager gefettet.

* der Reflex-Streifen ist nur einseitig – hat sich der Hersteller wieder was gespart :-)

 

 

 

In der Summe: 20+35+15+5+10+10 = 95

Wer will, kann noch ein Stützbein montieren. Den Mörtelkasten hatte ich noch rumfliegen, sonst hätte ich was mit kranbaren 200l-Wannen probiert.

Auf die ToDo-Liste: Persenning nähen – abgehakt -> weiter zum Wetterschutz

Ein Gedanke zu „Lastenanhänger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.