IKEA Wuppertal

Plakat "Danke für die flachen Pakete."

Dieses Plakat hängt in Lebensgröße im Abholbereich

Lastenpedelecs bei IKEA Wuppertal

Zwei davon stehen im Abholbereich- vorher standen sie bei radfinesse

Werbung und Wirklichkeit: Ein schöner Mann strampelt auf seinem Lastenrad einhändig hinter flachen Paketen. Das kann richtig viel Gewicht sein, je nach Inhalt der Pakete – bekleidet mit einer Pudelmütze an einem verschneiten Hafenbecken auf Kopfsteinpflaster stellt das jedoch kein Problem für ihn dar.

Die Wirklichkeit in Wuppertal sieht – wie könnte es anders sein – anders aus! Die auf den im Möbelhaus ausleihbaren Rädern montierte Blechkiste gibt es dort nicht mal  zu kaufen und könnte allzu ambitionierte Zeitgenossen davon abhalten es dem Mann auf dem Plakat gleichzutun. Durch die Kiste wird schon mal die Transportleistung limitiert. Immerhin – als Referenz an Wuppertal – ist das Lastenrad ein Pedelec. Sicherlich, die Nordbahntrasse ist nicht weit, wer jedoch nicht im Genuss einer Wohnung in unmittelbarer Nähe ist, darf trotzdem mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein paar dichtgestaffelte Höhenmeter auf seiner Fahrt nach Hause überwinden.
Das Lasten-Pedelec selbst hat eine zusammenschiebbare Ladefläche und könnte für Leerfahrten oder zum Abstellen verkürzt werden. Leerfahrten? Ja, eine Fahrt wird mindestens eine Leerfahrt sein, denn das Fahrzeug steht ja bei IKEA. Also mit dem Auto hin, oder mit dem Bus, oder mit dem eigenen Fahrrad, dort das Transportmittel gewechselt – und dann muss das ja wieder zurück. Verrückt.

Nette Idee… IKEA liefert auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.