Material: Benutzt wird Kombizange (16), Scheibenbremsbeläge (1), Schraubendreher 6mm (1)

Scheibenbremsbeläge tauschen

Verschlissene Scheibenbremsenbremsbeläge

Verschlissene Scheibenbremsenbremsbeläge

Schraubendreher zwischen die Beläge führen

Schraubendreher zwischen die Beläge führen

Schraubendreher drehen um Zylinder einzurücken

Schraubendreher drehen um Zylinder einzurücken – dann erst die Beläge ausbauen!

Bevor es wieder häßliche Geräusche von Metall auf Metall gab, habe ich die Bremsbeläge der Scheibenbremse am Vorderrad gewechselt.

Das geht auch, wenn das Vorderrad montiert bleibt, es ist allerdings einfacher bei demontiertem Rad.

Damit die Bremszylinder wieder in die Ursprungsposition einrücken, habe ich sie, um sie nicht zu beschädigen, mit der Drehung eines Schraubendreher zurückgeschoben, als die alten Beläge noch in der Bremse waren.

Danach ließ sich der Splint entfernen und die Beläge nach unten herausziehen.

Wenn nach dem Einfügen der neuen Beläge und der Montage des Rades sich die Bremse weich anfühlt, also der Druckpunkt der Bremse erst ganz weit unten ist (also sich der Bremshebel sich bis zum Lenker durchziehen läßt) funktioniert bei meiner das Pumpen. Ich habe den Hebel einfach 20x hintereinander ge- und entspannt und der Druckpunkt wanderte wieder nach Vorne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.