Material: Benutzt wird Maulschlüssel 15mm (10), Schraubendreher 4mm (14)

Ritzeltausch an einer Shimano-Nabenschaltung

ritzel_nabenschaltung_tauschen_19_24

19er gegen 24iger- Ritzel – so groß sieht der Unterschied doch nicht aus, oder?

Hätte ich mal vorher diesen Link gehabt …

… dann hätte ich gesehen, dass der immernoch nicht weniger als 2 Meter bei dem ALDI-Pedelec abgespult wird, wenn ich das Ritzel tausche.

das_nicht_tun_ritzelwechsel_nabenschaltung

Direkt vorab: SO NICHT! Keine Schraubenschlüssel für den Ritzeltausch notwendig

shimano_nexus_schaltung_demontage

Shimano Nexus-Mimik lässt sich einfach durch Verdrehen (90°) der Scheibe mit der Aufschrift ‚LOCK‘ entfernen – geht sogar mit eingespannten Seilzug

ritzel_24_nabenschaltung_wechseln

Montiertes 24-zähniges RItzel

schutzscheibe_ritzel_wechseln_nabenschaltung_sprengring

Unter einer Schutzscheibe (hängt schräg davor) befindet sich ein Sprengring, der mit einem Schraubendreher abgehebelt werden kann – RItzel abziehen, aufstecken fertig!

Wenn weniger als 2 Meter abgerollt werden, kann auch ein Anhänger noch bequem einen Berg hochgezogen werden, sonst geht es einfach nicht… und absteigen und schieben mit 2 Kindern hinten drin und bergauf ist ein Kraftakt.

Na gut, ich dachte mir, dass es eine gute Idee wäre, das 19er gegen ein 24iger- Ritzel zu tauschen.

Lernen durch Schmerz. Oder so.

Das Tauschen geht jetzt nicht ganz werkzeuglos, aber einfach, wenn man weiss, wie es geht.

Und vor allem: Was man nicht abschrauben sollte!

Nur ein etwas festerer Sprengring fixiert das Ritzel an der Nabe.

Nur den lösen!

Naja, ich habe es dann komplett migriert.

 

3 Gedanken zu „Ritzeltausch an einer Shimano-Nabenschaltung

  1. timon

    Vielen Dank für den Bericht! Ich hatte schon die Maulschlüssel angesetzt und zuviel abgeschraubt. Etwas spät -aber noch rechtzeitig- habe ich Dank deines Berichts alles in seinen Ursprungszustand gebracht – ohne Spieleinstellung etc.
    Ich hatte vor dem Schrauben Angst die Plastikstaub-Kappe zu beschädigen. Einfach abhebeln und fertig! Das Ritzel ging gut runter und das neue auch wieder drauf.

    Antworten
  2. Radler

    Ich weiß, der Post ist schon sehr alt. Ich habe das aktuelle Pedelec vom Aldi, mit Mittelmotor und vollkommen schwachsinniger Übersetzung. Zwar kann ich locker bei Tempo 35 mittreten, einen ernsten Berg schaffe ich aber kaum, mit Gepäck oder Hänger habe ich da keine Chance.
    Nun zur Frage: wäre ein Tausch auf ein noch größeres Ritzel möglich, oder sollte man zeitgleich das Kettenblatt vorne verkleinern? Wo finde ich heraus, ob der Mittelmotor und die Nexus Nabe die Auftretenden Kräfte vertragen?

    Antworten
    1. von mir Beitragsautor

      Schau mal im Übersetzungsrechner mit voreingestellten geschätzten Werten nach, wie groß Du das Ritzel am Hinterrad machen musst, damit du in andere Regionen kommst. Eine längere Kette brauchst Du dann auch noch. Wenn das Ritzel am Hinterrad größer wird, werden die Kräfte kleiner. Ich weiß nicht, welchen Lochkreis das Primärritzel am Mittelmotor hat – beide werden deine mitzugesteuerten 80 – 300 Watt locker überleben ;-)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.