Material: Benutzt wird Innensechskant 4mm (21), Kabelbinder (16), Kombizange (16), Maulschlüssel 10mm (13), Maulschlüssel 8mm (16)

Projekt RadUp: Mia Seeger-Preis

radup-wuppertal_in_revision

Zweibeinständer, neuer (diesmal funktionierender) Dynamo (von diesem Fahrrad)

kabelbinder_als_schutzblechhalterung_radup-wuppertal.

Kabelbinder sind valide Verbindungselemente – es war ein Tipp von Hans-Arnold: mach ein 2. Loch ins Blech…

In dem Projekt „RadUp“ ist ein Service-Call von Matthias Meier vorgesehen. So einmal im Monat sollte das Rad mal einen Menschen vorgeführt werden, der Wartungsarbeiten ausführen kann. Und es klapperte und schliff und das Licht war kaputt. Also habe ich zwei Stunden lang gebastelt, geschraubt und geputzt. Ja, ich habe ein Fahrrad geputzt. Noch einmal:
i c h  h a b e  e i n  F a h r r a d g e p u t z t.

Das habe ich nicht ohne Grund getan, denn das Rad habe ich direkt für den Transport nach Stuttgart fertig gemacht, damit es da der Jury des Mia-Seeger-Preises auch so erscheint, dass es mehr als einem nützt und die weiteren Kriterien: innovativ, umweltverträglich und auf hohem gestalterischen Niveau – zu erfüllen vermag.

Und wirklich: Kabelbinder sind großes Kino und gestalterisch noch weit vor Lochband.

Ich drück die Daumen für den design award!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.