Fahrradstadt Wuppertal – der Grifflenberg – Teil 1

Die markierte Route ist ein Teil meines täglichen Arbeitsweges. Über einen Teil der Strecke – die Max-Horkheimer – wird behauptet, dass sie bedingt, dass Fahrräder so selten an der Uni zu sehen sind  ‘weil die Max-Horkheimer-Str. vergleichbar ist mit der Eiger Nordwand‘.

Das brachte mich auf die Idee, die Strecken tatsächlich zu vergleichen und den alpinen Charakter Wuppertals mal nach Vorne zu bringen.

[osm_map_v3 map_center=”51.246,7.147″ zoom=”14″ width=”620″ height=”450″ file_list=”../../../../wp-content/uploads/grifflenburg.kml” file_color_list=”#00ff00″ post_markers=”all” file_title=”Der Weg zum Campus Grifflenberg” ]
Kartenansicht auf google maps mit Routenplaner und Benzinverbrauchsberechnung

Die beschriebene Strecke ist gut 2,8 km lang und überwindet 136 Höhenmeter – undankbarer Weise zieht am Schluss die Steigung nochmal an.
Eine Besonderheit hat die Strecke noch – es gibt keine bequemeren oder gar kürzere Alternativrouten diesen Berg hoch, da der Grifflenberg an drei Seiten steile Flanken hat.

Für die Route wird mit dem Auto 6 Minuten veranschlagt*, ich bin die Strecke mit dem Pedelec schon in 11 Minuten gefahren. Oder in 13 Minuten ohne Motor – aber dabei verpasst man ja auch eine Menge – was, das werde ich in dieser kleinen Reihe beschreiben.

Weiter zu Teil 2/5

* zzgl. 61 ct Benzinkosten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*