Material: Benutzt wird Hammer (12), Innensechskant 5mm (22), Schraubendreher 8mm (5)

Neue Buchse und Briede

Zerbrochenes Fahrradteil

Eine auf Zug gebrochene „Briede“ (Lenkerhalterung)

Messingbuches mit Verschleiss im Gepäckträger

Das ist die obere der beiden Messingbuchsen (je € 21,90) an dem 105-€-teuren Gepäckträger mit sichtbarem Nutzungsspuren

Das hinten angehängte Kind konnte auf einmal etwas wackeln. Nichts gegen das hier, aber wackeln.

Nach fest kommt eben ab. Bei der letzten Lenkerverstellung habe ich wohl die Schrauben zu fest angezogen – oder das Material hat sich einfach so von seiner Festigkeit verabschiedet… Somit habe ich dann beim Hersteller das Teil nachbestellt. Und wo ich grade dabei war, auch die Buchsen, die als Verschleiß konzipiert sind. Die Preise sind auf Nachfrage erhältlich und heftig.

Als ich dann für meine Vorkassen-Überweisung die IBAN aus der angehängten PDF-Datei kopieren wollte, stellte ich fest, dass die Rechung nach Ausdruck händisch eingescannt und keinem OCR-Programm zum Fraß vorgeworfen wurde – ich dementsprechend nicht via Copy-and-Paste an die Zahlenkolonne drankam – das lässt sich bestimmt noch optimieren – am Produkt selbst wenig.
Und doch fährt so das schlechte Gewissen mit, eigentlich nur ein Eltern-Taxi in Grün zu sein. Aber bei 5km Anfahrt zum nächsten Kindergarten vielleicht noch verzeihlich. Immerhin ist das vorletzte so transportierte Kind zum Radfahren im Allgemeinen und Pedelec im Speziellen bisher recht positiv eingestellt. Was ich von manchen motorisiert unterwegs Seienden nicht sagen kann, die mich entrüstet auf die Tatsache aufmerksam zu meinen machen zu müssen: Sie können doch nicht mit einem Kind durch diesen Verkehr in der Stadt fahren! Doch. Ich kann und tu es auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.